Heizen und Heizungspumpen

Heizungspumpen sorgen im Haushalt für die Zirkulation des Heizungswassers in der Heizungsanlage. Meist sind sie veraltet und nicht an die Bedürfnisse des Gebäudes angepasst. Etwa 80 % des Stromverbrauchs im Haushalt werden von Heizungspumpen verursacht. Daher lässt sich durch den Einbau von hocheffizienten Heizungsumwälzpumpen jede Menge Strom sparen.

verbrauch_privathaushalt-300x153

Alte ungeregelte Standardpumpen arbeiten konstant und erkennen Veränderungen des Wasserdrucks nicht, weshalb sie immer weiter pumpen und dabei Energie verbrauchen. Hocheffiziente Heizungspumpen erkennen dahingegen den veränderten Druck, wenn das Ventil des Heizkörpers zugedreht ist. Sie arbeiten dann langsamer und verbrauchen dadurch weniger Energie.

Nicht nur das Erkennen veränderter Druckverhältnisse spart Strom, sondern auch der verbesserte Motor einer neuen Heizungspumpe. Es handelt sich dabei um einen elektronisch geregelten Synchronmotor mit Permanentmagnet-Rotor, der einen viel höheren Wirkungsgrad erreicht.

» Sparen beim Heizen und Lüften (PDF)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.