Mobilität

Neues_Bild_(2)Mobil zu sein ist für die Meisten selbstverständlich und für viele auch notwendig. Mit dem Auto zur Arbeit fahren, einkaufen oder verreisen – einfach, schnell und bequem von A nach B kommen. Vor allem in ländlichen Regionen ist man auf das Auto angewiesen.

 

Es ist fester Bestandteil unseres Alltags, obwohl es in vielen Fällen energiesparender und auch umweltfreundlicher gehen würde. Da in Bayern über ein Drittel des Energieverbrauchs dem Verkehr zuzurechnen ist, gibt es hier großes Einsparpotential.

 

  • Lassen Sie auch mal das Auto stehen und gehen zu Fuß oder nutzen das Rad, vor allem bei Kurzstrecken.
  • Nutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel, wie Bus oder Bahn.
  • Machen Sie Fahrgemeinschaften und versuchen Sie große Pendlerwege zu vermeiden.
  • Wählen Sie beim Auto den richtigen Reifendruck und fahren Sie möglichst spritsparend.
  • Achten Sie beim Autokauf auf den Kraftstoffverbrauch bzw. kaufen Sie ein umweltfreundliches Auto.

Elektromobilität als Alternative

Elektroautos verbrauchen wenig Energie und bieten trotzdem eine komfortable Reisegeschwindigkeit. Kommt der Strom sogar aus der eigenen Photovoltaikanlage, reduzieren sich die Mobilitätskosten noch einmal.
Ein Elektroauto braucht zwischen 15 und 20 kWh auf 100 km, das entspricht 1,5 bis 2 l Benzin.
Der Landkreis Passau ist am Modellprojekt Elektromobilität Bayerischer Wald – E-WALD beteiligt. Es sind bereits über 150 Ladestationen in den sechs Landkreisen funktionsfähig, womit die Reichweite keine Frage ist. Es steht eine große Flotte verschiedener Fahrzeugtypen bereit.
Zusätzlich engagiert sich der Landkreis Passau selbst beim Aufbau einer Ladeinfrastruktur, vor allem für E-Bike’s. Auf der nachfolgenden Karte können Sie die Standorte der Ladestationen sehen. Das Laden an den Landkreissationen ist kostenlos.

Karte: Ladestationen
Nähere Infos zu: E-WALD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.